Schaufensterausstellung Momentography of a Failure

Kunst und Kultur
👏 76

Die Schaufenster des atelier automatiques als Ausstellungsfläche zu nutzen: Was als Notlösung während der Coronapandemmie angefangen hat, hat sich als rege besuchte Ausstellungssituation im Viertel entwickelt.

Im April folgt als vierte Ausstellung des Jahres das Projekt Momentography of a Failure [translocal]. Es vereint künstlerische und aktivistische Positionen, die sich mit den komplexen und konfliktreichen Arbeitsrealitäten im Plattform-Kapitalismus und möglichen Alternativen auseinandersetzen.

Die Ausstellung erforscht den Aufstieg verschiedener Plattformen, von App-basierten Essenslieferungen bis hin zu Reinigungsdiensten und freiberuflicher Kulturarbeit in verschiedenen Städten. Sie beobachtet die prekären Arbeitsbedingungen der Gig worker und ihre Kämpfe sowie die alternativen Strategien von Kooperativismus, dezentraler Ökonomie und P2P-Bewegungen, die auf den Prinzipien feministischer Ökonomie und Fürsorge basieren.

Mit Beiträgen von Alina Lupu, Jan Lemitz, Leon-Maxim Lindner, Marvin Systermans, Nafiseh Fathollahzadeh, Stefanie Pluta, Tytus Szabelski und Circles.

Organisation: Eva Busch
Datum: 22. April bis 22. Mai 2022
Ort: atelier automatique (Rottstraße 14, 44793 Bochum)
www.atelierautomatique.de

Ausstellung im Q1: Stickereien aus Afghanistan

Wie können wir unseren Planeten bewahren? Zu diesem weltweit aktuellen Thema präsentieren Frauen aus Afghanistan künstlerische Arbeiten, die im Mai im Q1 zu sehen sein werden.

Gerther Zeitreise

1200 Jahre Stadt(teil-)geschichte: Der Gerther Treff e. V. lässt alte Geschichten wieder aufleben und zeigt den Wandel des Stadtteils auf.

Lastenrad im Westend

Ein Lastenfahrrad wartet auf den Einsatz im Quartier. Jede/r kann sich das Rad bei Bedarf ausleihen – zum Abholen der Kinder von der Kita oder dem Großeinkauf beim Baumarkt.


logo
Shift Studio logo kirby cms