Graffiti-Projekt mit Kindern und Jugendlichen

Kinder und Jugendliche
👏 212

Gemeinsam mit einem Graffiti-Künstler sowie Kindern und Jugendlichen hat der SV Blau-Weiß Weitmar 09 e. V. die Tribünenwand auf der Sportplatzanlage Roomersheide mit Bochumer Wahrzeichen gestaltet und verschönert.

In den letzten Jahren kam es immer wieder zu Schmierereien und illegalen Graffitis auf der Tribüne. Gemeinsam mit den aktiven Vereinsmitgliedern hat der Vereinsvorstand die 285 qm große Tribünen-Wand gesäubert und weiß gestrichen. Da die Wände voraussichtlich immer wieder besprüht werden und der Verein die große Fläche gerne verschönern wollte, um zu einer gesamten Aufwertung der Platzanlage beizutragen, kam die Idee eines Graffitis auf. Eine mit Graffiti gestaltete Fassade ist erfahrungsgemäß mit hoher Wahrscheinlichkeit vor weiteren Verunstaltungen geschützt, was u. a. mit dem Ehrenkodex in der Sprayer-Szene zusammenhängt.

Somit erhofft sich der Weitmarer Verein durch dieses Projekt eine langfristige Verschönerung der Tribüne und damit einhergehend der Sportplatzanlage. Für den Entwurf wurden gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen des Vereins Ideen gesammelt.

Ort: Erbstollen 12
Organisator*innen: SV Blau-Weiß Weitmar 09 e. V.

Fotos: Bochum Marketing GmbH, Andreas Molatta

WirsindLinden

Kampagne „Ich bin Linden / Wir sind Linden“ zeigt engagierte Menschen aus dem Bochumer Stadtteil Linden.

Laster-Konzerte

Livemusik mit Abstand: An verschiedenen Orten in Bochum gab es Konzerte, die von einem Event-Laster aus gespielt wurden. Umsonst und draußen.

Orte der Erinnerung

Die Evangelische Stadtakademie Bochum installierte eine weitere Gedenkstele des Stelenwegs „Jüdische Geschichte in Bochum" am Bochumer Fenster, die der jüdischen Kaufmannschaft der Innenstadt gewidmet ist.


logo
Shift Studio logo kirby cms